Eine "Problem"Küche?!




Das meiste ist geschafft. Glücklich und zufrieden nächtige ich schon in meiner ersten Wohnung. Die bestellten Möbel sind jetzt alle da und nurnoch Kleinigkeiten fehlen, aber wie das leider oft so ist, man kann nicht alles auf einmal kaufen.
Heute erzähle ich euch mal etwas über die Küche. Ich wusste schon vor ein paar Monaten das es das erste sein muss was bestellt wird. Auf zum Möbelgeschäft, ich wusste schon schnell das es ein bestimmtes wird, weil es dort eine riesen Auswahl gibt. Und als der Vertrag unterschrieben war ging es sofort dorthin. Boa Reizüberflutung sag ich nur, gut das meine Mama uns immer begleitet hat - ihre Rede hieß "sie muss auch den gewissen Pfiff haben!" - nachdem wir vor der Vertragsübergabe uns schon umgeschaut haben, haben wir schon eine kleine Vorauswahl getroffen. Nun hieß es planen. Ich habe keine riesen Küche, trotzdem wollte ich eine Möglichkeit schaffen dort zu verzehren. Die Planung dauerte etwas, ich hatte ja keine Ahnung - man kann ja jeden schnick schnack als Wunsch äußern. Nach 1 1/2 Stunden wurde der Plan ausgedruckt. Lange habe ich überlegt ob ich die bereis vorhandene Waschmaschine in die Küche hinstellen sollte, laut diesen Plan hätte sie nicht ansatzweise gepasst. Trotzdem war ich glücklich hatte aber im nachhinein schlaflose Nächte, weil ich mich immer gefragt habe "habe ich denn genügend Stauraum?!" Wir möchten ja schließlich Jahre darin wohnen und so wie ich mich kenne horte ich auch gerne mal neue und alte Kleinigkeiten.
Bei dem Möbelhaus war es im Preis enthalten, das ein Fachmann zeitnah nach der Planung in die Wohnung kommt und sich ein Überblick über die Elektroanschlüsse und die Flächen macht - gesagt getan. Damit war das Thema Küche auch abgehackt, nur noch warten bis zum Stichtag. Aber denkste, zwei Wochen später wurde ich kontaktiert mit der Begründung, es würde nicht alles hundert Prozentig passen. Gut das ich gerade frei hatte. Also schnell wieder ins Möbelhaus, nach weiteren zwei Stunden war meine Küche endlich komplett, gleich aber doch ganz anderes. Jetzt habe ich auch ein gutes Gefühl, die Waschmaschine passt jetzt auch und die gewünschte Essmöglichkeit besteht auch. Der vereinbarte Termin wurde auch nicht nach hinten verlegt worden. Trotzdem hieß es warten, warten, warten. In zwischen Zeit wurde das halbe Wohnzimmer und das Schlafzimmer geliefert. Aber ich finde es schwer in einer Wohnung zu wohnen ohne Küche :D Aber Ende September war es endlich soweit, innerhalb fünf Stunden stand die Küche. Ich habe ja schon fast vergessen wie schön sie einfach ist.

Ein kleines Amateurfoto habe ich schon für euch bald werden durchaus schönere kommen.Das Foto entstand wirklich unmittelbar nachdem sie aufgebaut wurde, ein kleines Chaos also - Entschuldigung dafür. Die Flächen in Magnolia sind Hochglanz und die überschränke sind aus "Eiche", sowie die Arbeitsplatte. Die Waschmaschine hat auch endlich ihren Platz gefunden und ich komme gut damit klar das diese im gleichen Raum steht wie auch der Herd. Als ich diese zum ersten Mal ausprobiert habe stand fast die ganze Küche Unterwassern, das hättet ihr mal sehen müssen. So viel Arbeit und dann noch so etwas, aber mir wurde wirklich schnell geholfen und jetzt läuft alles gut. Ich hoffe das bleibt auch so, bis jetzt bin ich auch wirklich zufrieden :)

Habt ihr denn einen Wunsch, worüber der nächste Post handeln soll?!




0 BEMERKUNGEN:

Kommentar veröffentlichen

 

#Instagram

#EinfachKristin

bild

Hallo ihr Lieben! Ich bin die Kristin, 24 Jahre alt und komme aus dem schönen Ruhrgebiet. Auf meinem Blog geht es um Beauty, Lifestyle und mehr, also ganz simpel .. Mein Leben verpackt in Bildern. Viel Spaß beim Stöbern